29.08.2020 Vorbereitungsturnier beim HC Burgenland

Erstellt von am 01.09.2020

Nach verschiedensten Tests im Training und Spielen mit Beteiligung anderer Mannschaften, durften unsere Männer unter Neutrainer David Karski ihr erstes Turnier in Zeiten von COVID-19 bestreiten. Der HC Burgenland II lud ein zu einer mit hochkarätigen Mannschaften besetzten Spielzeit.

In vier Spielen à 2×20 min startete man sehr holprig gegen den Gastgeber HC Burgenland II (Sachsen-Anhalt Liga). Eine schlechte erste Halbzeit, wurde zwar mit einer besseren Zweiten kompensiert, verhinderte aber nicht die 14:18 Niederlage. Im zweiten Spiel traf man auf den späteren Turniersieger SG LVB Leipzig (Sachsenliga). Die nach Einschätzung des Trainers gesteigerte Leistung hätte wohl für einen Sieg im ersten Spiel ausgereicht, jedoch nicht für die souverän aufspielenden Straßenbahner, die verdient mit 24:16 (Ergebnis nach eigener Erinnerung) gegen uns gewannen. Besonders unser Erik konnte auf Halbrechts mit guten Aktionen auf sich aufmerksam machen. Gegen die am weitesten angereisten Neuköllner (Verbandsliga HV Berlin) sah man sich einem auf dem Papier gleichwertigem Gegner gegenüber. Im wohl leistungstechnisch schlechtesten Spiel unsererseits standen uns die Berliner in nichts nach, wodurch rumpelmäßig der erste Turniersieg eingefahren werden konnte. Niklas und Markus im Tor waren hierfür ein sicherer Rückhalt. „Wir haben drei Spiele gebraucht, um die Abwehr zu spielen, die wir wollen“, waren die Worte von Trainer Karski zum letzten Spiel des Turniers gegen den HSV Weimar (Thüringenliga). Besser spät als nie konnten wir damit dem höherklassigen Gegner Paroli bieten und sogar siegreich den Spieltag abschließen.

Damit beendeten wir das Turnier auf einem leistungsgerechten dritten Platz hinter der SG LVB Leipzig und dem HC Burgenland II.

Wir bedanken uns beim ausrichtenden Verein, HC Burgenland, für die Einladung und freuen uns nun auf unser eigenes Heimturnier am kommenden Wochenende, an dem unser Hygienekonzept leider keine Zuschauer vorsieht.

T.G.

Für die HSG spielten:

Markus Stieler (TW), Niklas Hartmann (TW), Sebastian Rottig, Tom Geisler, Ronny Probst, Dominik Willfang, Max Kühne, Max Milewski, Chris Sonnemann, Marcel Stantke, Erik Stepan, Wilm Dietrichkeit, Leo Jaenichen, Ralf Schinke.