Vorbericht 26.09.2020 – erster Heimspieltag der Saison 2020/21

Erstellt von am 25.09.2020

Nach einem ereignisreichen Wochenende geht es nun Schlag auf Schlag weiter im Programm, denn der erste Heimspieltag der HSG Rückmarsdorf verspricht Spitzenspiele, Derbys und Spannung in Hülle und Fülle. Am 26.09.2020 werden in der Sporthalle an der Radrennbahn die Tore geöffnet und, unter strenger Berücksichtigung des vom Verein ausgearbeitetem Hygienekonzeptes, auch erstmals wieder Zuschauer erlaubt sein. Was hierbei für Interessierte zu beachten ist, könnt ihr nach letzten Anpassungen an die momentane Pandemiesituation hier aus verlässlicher Quelle erfahren. Also schaut vor der Fahrt zur Halle nochmal auf die Website und bringt einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit.

Den chronologischen Anfang dürfen die Junior*innen der HSG am Samstag mit einem Doppelschlag gegen die Gäste aus Eilenburg machen.

Die C-Jugend musste zum Auftakt der Saison eine 23:18 Auswärtspleite bei Leisnig hinnehmen, möchte aber mit einem Sieg gegen die ebenfalls langsam gestarteten Spieler*innen aus Eilenburg vor heimischem Publikum die ersten Punkte einfahren. Anpfiff hier ist 11:00.

Denkbar knapp gingen letzte Woche der weiblichen Jugend B die ersten Auswärtspunkte gegen Mölkau durch die Lappen. Mit lediglich einem Tor musste man sich noch vor 7 Tagen geschlagen geben und dementsprechend viel hat man sich für diese Woche gegen die Gäste aus Eilenburg vorgenommen (Anwurf 13:00). An dieser Stelle wünschen wir beiden Jugendteams viel Erfolg und einen guten Heimspielauftakt.

Gegen 15Uhr wird dann die „Zweite Geige“ aus Rückmarsdorf den Reigen der drei Duelle mit dem SC DHfK Handball eröffnen. Gegen das IV. Team der Gäste aus der Kaderschmiede des Leipziger Spitzenhandballs gilt es, das bittere Unentschieden aus der Vorwoche zu verarbeiten, als man einen verdienten 7-Tore-Vorsprung in den letzten Minuten hergab und lediglich einen Punkt mitnehmen konnte. Neu-Trainer Martin Junge, in dieser Funktion im Pflichtspielbetrieb noch ungeschlagen, erhofft sich einen mutigen Auftritt gegen einen Kontrahenten, der in der vergangenen Spielzeit zu den prägendsten der Liga zählte.

Ein absolutes Spitzenspiel folgt dann 17Uhr, wenn es zum Duell Zweiter gegen den Ersten in der Bezirksliga der Damen kommt. Sowohl Rückmarsdorf als auch der SC DHfK Handball konnten mit über 20 Toren Unterschied furiose Auftaktsiege feiern, wobei die HSG II mit einem 38:17 gegen die Haie aus Mölkau ein echtes Ausrufezeichen setzte. Nun gilt es diese Leistung gegen einen starken Gegner zu bestätigen und mit etwas Glück vielleicht sogar die zu diesem Zeitpunkt statistisch noch irrelevante Tabellenführung zu erobern.

Den Schlusspunkt setzten, in beinahe gewohnter Manier, die I. Herren der HSG bei Ihrem Duell gegen den SC DHfK Handball III. Die Gäste bestritten in dieser Spielzeit noch kein Ligaspiel, sind aber durch drei Duelle aus der Vorsaison bestens bekannt. Leider gingen damals noch zwei dieser Aufeinandertreffen verloren – eine Statistik, die Neu-Trainer David Karski  in seinem ersten Spiel vor heimischem Publikum zu verbessern gelobt. Besondere Brisanz bringt ein Wiedersehen dreier HSG-Spieler mit ihrem ehemaligen Verein, die gegen die alten Sportfreunde die Tabellenführung in der Verbandsliga Staffel West verteidigen wollen.